blonde Frau

News


Stellungnahme der DGGG empfiehlt FEMTELLE uPA PAI-1 Test

Die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe veröffentlicht Stellungnahme zum Nutzen des FEMTELLE uPA PAI-1 Tests Die DGGG b... mehr...

Leitlinien empfehlen den FEMTELLE uPA/PAI-1 Test

Der uPA PAI-1 Test wird von Leitlinien auf höchstem Evidenzniveau für die klinische Anwendung empfohlen Der uPA/PAI-1 Test wird auf all... mehr...

Wie wird der Test durchgeführt?

Für den FEMTELLE Test muss lediglich ein Teil des operativ entnommenen Gewebes als Frischgewebe eingefroren werden. Mit diesem Material wird dann der Test im Untersuchungslabor durchgeführt.

  • FEMTELLE wird bei der Routineuntersuchung des entnommenen Tumorgewebes durchgeführt und bedeutet keinerlei zusätzliche Belastung für Sie!

  • Der Test bringt Ihnen deutlich mehr Gewissheit für eine sinnvolle Nachbehandlung und kann somit helfen unnötige Nebenwirkungen zu vermeiden.

Nach der Operation wird das Tumorgewebe zur Routineuntersuchung zum Pathologen geschickt. Für den FEMTELLE® Test wird von diesem Gewebe ein kleines Stückchen abgetrennt und eingefroren. Nach Durchführung des Tests werden die Ergebnisse dem behandelnden Arzt mitgeteilt. Zusammen mit weiteren Untersuchungsergebnissen erstellt Ihr Arzt dann einen individuellen Behandlungsplan.

Allgemeine Schritte bis zur Therapieentscheidung:

1. Mammographie Befund (Radiologe)

2. Prä-operative Diagnostik (Biopsie, Stanze)

3. Gespräch mit dem Gynäkologen

4. Veranlassung der Asservierung von Frischgewebe für den FEMTELLE Test

4. Operation und Asservierung von Frischgewebe für den FEMTELLE Test

5. Endgültiger Histologischer Befund durch den Pathologen

6. Bei nodal-negativem G2 Tumor FEMTELLE Test veranlassen

7. Befundbesprechung innerhalb des Ärztegremiums

8. Befundbesprechung mit der Patientin

9. Therapieentscheidung


FEMTELLE Test













Der FEMTELLE Test ist einer von mehreren Tests der durchgeführt werden sollte, um Ihnen und Ihrem Arzt bei der Entscheidung zu helfen welches die bestmögliche Therapie für Sie ist. Für weitere Informationen fragen Sie bitte direkt Ihren Arzt.

Um unsere Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Cookies sind kleine Dateien, die temporär auf Ihrer Festplatte abgelegt werden. Natürlich können Sie unsere Website auch ohne Cookies betrachten. Sie können das Speichern von Cookies auf Ihrer Festplatte verhindern, indem Sie die Browser-Einstellung "keine Cookies akzeptieren" wählen.
x